Einschulungsverfahren

Alle Kinder unseres Einzugsgebiets werden im Frühjahr im Jahr vor ihrer Einschulung automatisch zur Schulanmeldung und zur Sprachstandserhebung eingeladen. Bei diesem Termin zeigen die Eltern bei der Anmeldung die Geburtsurkunde und die Wohnsitzbescheinigung vor.

Bei der Sprachstandserhebung wird bei dem jeweiligen Kind an diesem Tag überprüft, ob es in ausreichender Form die deutsche Sprache beherrscht. Damit soll überprüft werden, ob das betreffende Kind eine sprachliche Förderung benötigt und ob es ggf. die Vorklasse besuchen sollte oder nicht. Im Jahr der Einschulung werden alle angemeldeten Kinder im Frühjahr zu unserem sogenannten Schultag zum Kennenlernen eingeladen. An diesem Tag haben die Schülerinnen und Schüler der Schule Bieber schulfrei und die Schule gehört den zukünftigen Erstklässlern. Sie durchlaufen einen Schulvormittag in einer Kleingruppe. Es wird ein wenig geschrieben, gemalt und gerechnet, sowie Bewegungsspiele gespielt. An diesem Tag wird bei allen teilnehmenden Kindern ebenfalls das Verhalten in der Gruppe beobachtet. Seit diesem Schuljahr gibt es darüber hinaus einen gemeinschaftlichen Informationsabend für die Eltern der zukünftigen Erstklässler- und Erstklässlerinnen an der Hauptstelle und in Waldhof.